…ist ein ausgesprochen weites Feld und die Suchmaschinen, allen voran Google, werden immer schlauer. Das müssen sie auch, denn die Art und Weise, WIE gesucht wird, verändert sich radikal. Die größte Änderung kommt durch die Smartphones und die nun mögliche Spracheingabe. Diese Art zu suchen hat die Schlagwortsuche nahezu umgebracht. Siri und Co. verstehen Sätze, werten ganz nebenbei noch die GPS-Daten des Smartphones aus, scannen alle Daten der Umgebung, die im Index vorhanden sind und geben treffsicher  das nächste vegane Restaurant heraus. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Daten einer Webseite auch auf dem Smartphone vernünftig angezeigt werden (responsives Design) und die Inhalte der Seite den Anforderungen der Suchenden und den Suchmaschinen entsprechen. In der Reihenfolge.

Die ausführliche OnPage- Optimierung ist weiter der Dreh- und Angelpunkt einer Optimierung, aber das alles nützt nichts, wenn das nachbarschaftliche Umfeld nicht stimmt. Man bekommt den Eindruck, dass Google und Co. ein bißchen wie die strengen Lehrer sind, die vor allem die Ernsthaftigkeit eines Seitenbetreibers, einer Seitenbetreiberin prüfen wollen: wenn Dir Deine Seite nicht wichtig ist – und der Inhalt darauf und in drumherum- warum soll sie es dann für uns (die Suchmaschinen) sein?

Eine heitere Betrachtungsweise der dafür nötigen Schritte- und passend zur Jahreszeit- ist dieses Suchmaschinenoptimierer-Video.  Und damit verabschiede ich mich in die Weihnachtspause. Ich wünsche Ihnen schöne Weihnachten, einen guten Rutsch und einen schönen Platz auf Seite 1!

Thesis Theme for WordPress:  Options Galore and a Helpful Support Community